Suchtprävention

Suchtpräventionsseminare in den 10. Klassen


Auf dem Foto ist die 10A mit Frau Aster zu sehen.

Nachdem die Suchtpräventionsseminare im letzten Jahr in der Realschule aufgrund des überwiegenden Distanzlernens nicht stattfinden konnten, wurden die Einheiten direkt zu Anfang dieses Schuljahres in den 10. Klassen nachgeholt.

In jeder Klasse gab es 4 Unterrichtsstunden rund um das Thema „Sucht“. Organisiert und finanziert wurden die Seminare durch das Jugendamt der Stadt Lemgo. Durchgeführt wurden diese Seminare durch die Freiberuflerin Frau Aster. Frau Aster ist Sozialpädagogin und führt seit einigen Jahren diese Seminare in Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen durch. Begleitet wurde sie an diesem Vormittag durch die Schulsozialarbeiterin und Kinder- und Jugendschützerin Frau Natalie Wittmann. Auch der Polizist, Herr Bernhard Menzel stand bei rechtlichen Fragen an einigen Vormittagen zur Verfügung.

Der Vormittag wurde durch theoretische, aber auch praktische Einheiten gestaltet, sodass neben der Wissensvermittlung, auch die eigenen Meinungen der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund standen. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler individuelle Fragen stellen und untereinander in die Diskussion gehen. Keine Frage sollte an diesem Tag unbeantwortet bleiben. Abgerundet wurde die Einheit durch ein spannendes Quiz, in dem das gelernte Wissen in Kleingruppen angewendet werden konnte.

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum