MonsterAG

Die Lemgoer Monster-AG

Textilschüler im Jg. 6 fertigen coole Sorgenfresser



Es ist keine einfache Zeit, in der wir uns aktuell befinden. Die Pandemie betrifft uns alle und schränkt uns in jeglicher Art und Weise ein. Aufgrund dessen dachten sich die Textilschüler der 6. Jahrgangsstufe, dass es Zeit wird, etwas dagegen zu tun!

So entstand die Idee der Lemgoer Monster-AG: produziert werden sollte der Sorgenfresser. Doch was ist der Sorgenfresser überhaupt? Ein Sorgenfresser ist ein kleines Monster, welches die Sorgen, die sein Besitzer hat, auffrisst. Er spendet Trost, kann aber auch gleichzeitig ein Glücksbringer sein. Zu erkennen ist: ein Sorgenfresser hat vielerlei tolle Aufgaben und Funktionen, die gerade in der jetzigen Zeit besonders hilfreich sein können.

Ursprünglich stammt die Idee der kleinen Fabelwesen von dem Filmproduzenten Gerhard Hahn, Leiter des Berliner Trickfilmstudios „Hahn Film“. Glaubt man seinen eigenen Aussagen, so beschäftigte Hahn eine geschäftliche Sorge, die er „am liebsten von einem Monster fressen lassen wollte“. Daraus entwickelte Hahn mehrere Kinderbücher sowie eine Fernsehserie. Auch hier lag der inhaltliche Schwerpunkt auf den Sorgen der jeweiligen Kinder, die mit Hilfe der Monster gelöst und beseitigt werden. Die Sorgen können ganz alltägliche Situationen oder Ängste sein – der Sorgenfresser verschlingt sie alle!

Letztlich stellte sich nur noch die Frage, wie die Produktion ablaufen sollte. Bereits aus der Präsenzzeit kannten die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Stiche, die mit der Hand genäht werden können. Doch auch ganz andere Techniken, wie Kleben, Tackern oder Heften sind bei der Fertigung eines Sorgenfressers willkommen. Darüber hinaus konnte zudem die Nähmaschine zum Einsatz kommen. Jeder Sorgenfresser wurde daraufhin individuell mit verschiedensten (textilen) Materialien gefertigt – der Kreativität wurden dabei keine Grenzen gesetzt! Valerie Schön

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum