Antolin

Buch für Buch – Punkt für Punkt

Carina Tonn als beste Leserin erreicht fast 4000 Punkte!


Auch in diesem Jahr wurden zum Ende des Schuljahres wieder die Jahrgangsbesten der Klassen 5 und 6 beim schulinternen Antolinwettbewerb geehrt. Dazu versammelten sich die beiden Jahrgänge im PZ unserer Schule, dort nahm Nicole Cousain im Namen der Schulleitung die Ehrung vor. Es wurden wie in den vergangenen Jahren Buchgutscheine überreicht, die vom Förderverein der Realschule gesponsert wurden.

Bei den Fünftklässlern belegte Carina Tonn mit knapp 4000 Punkten Platz 1, gefolgt von Milena Mesropyan, Robin Sprick, Michael Siemens und Philip Tusinski. Etwa die Hälfte der Fünftklässler nahm am freiwilligen Antolinwettbewerb teil. Dabei wurden mit 782 Büchern 22143 Punkte erlesen.

In Klasse 6 hatte mit knapp 2000 Punkten Felix Wolf die Nase vorn. Es folgten auf den weiteren Plätzen Kyra Josephine Fleer, Letizia Herter, Lino Frodermann und Johanna Sikut. Unser Foto zeigt die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler bei der Siegerehrung.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhielten wie auch in den letzten Jahren eine Urkunde zusammen mit ihren Zeugnissen am letzten Schultag.

Eines ist bei Antolin klar: Dabei sein ist wichtig und soll belohnt werden, denn Lesen fördert neben Lesekompetenz, Satzbau und Wortschatz vor allem auch Kreativität und Phantasie. Darum allen Teilnehmenden: Herzlichen Glückwunsch! Thorsten Holling

Ich stimme zu Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen wollen, bitte zustimmen! Infos zum Datenschutz gibt es hier und in unserem Impressum